Kurzsichtig?

Finde es heraus!

Bin ich Kurzsichtig? Kurzsichtig ist man, wenn man zwar in der Nähe scharf sehen kann, aber in der Ferne unscharf Sieht. Siehe auch: Was ist der Unterschied zwischen Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit?

Dieser Test liefert dir erste Hinweise auf eine eventuelle Kurzsichtigkeit oder eine Hornhautverkrümmung. Du kannst deine Sehschärfe für die Ferne online oder mit Hilfe der Druckversion testen.

Fern-Seh-Check Druckversion (PDF, 43,8 kB) Fern-Seh-Check Druckversion (PDF, 43,8 kB)

Schon gewusst …?

Die bekannteste Sehprobentafel ist der sogenannte Snellen-Test oder auch Snellen-Index. Er wurde 1861 vom niederländischen Ophthalmologen Herman Snellen entwickelt und bestand zunächst nicht aus Buchstaben, sondern aus abstrakten Symbolen. Erst 1862 entwickelte er das 5 x 5 Raster, auf dem die alphanumerischen Zeichen abgebildet wurden. Der Snellen-Index wird heutzutage so oder in abgewandelter Form immer noch benutzt um Sehschwächen festzustellen.

Bin ich kurzsichtig oder weitsichtig? Sehtest mit Zahlen und Buchstaben zum Ausdrucken.