Mit Unterstützung von

Logo TÜVLogo EU Charta

 

Schirmherrschaft

Logo Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Weitere Informationen


Auf www.sehen.de finden
Sie Informationen zu Einstärkenbrillen, Gleit-
sichtbrillen, Sportbrillen, Kontaktlinsen und mehr.

Online Seh-Check

Makula-Seh-Check

Makula und Makuladegeneration

Die Makula, auch als „gelber Fleck“ bekannt, liegt mitten auf der Netzhaut und ist der Ort des schärfsten Sehens. Mit seinen rund 147.000 Sehzellen pro Quadratmillimeter ist dieser winzige Punkt verantwortlich für wesentliche Sehleistungen. Er ermöglicht uns zu lesen, Gesichter und feine Einzelheiten zu erkennen sowie Farben zu unterscheiden. Die gesamte restliche Netzhaut nimmt hauptsächlich nur Umrisse und Hell-Dunkel-Kontraste wahr.

Beim gesunden Auge herrscht in der Makula ein reger Stoffwechsel, durch den die Sehzellen mit Nährstoffen versorgt werden. Mit dem Alter, meist ab dem 50. Lebensjahr, kann es dabei zu Störungen kommen: Unter der Netzhaut entstehen dann Ablagerungen und die Sehzellen sterben langsam ab – diese Erscheinungen bezeichnet man als altersabhängige Makuladegeneration kurz AMD.

Betroffene sehen in der Mitte des Gesichtsfeldes verschwommen, verzerrt oder einen dunklen Fleck. Weitere Symptome sind

  • die Abnahme der Sehschärfe und damit der Lesefähigkeit,
  • die Abnahme des Kontrastempfindens,
  • die Abnahme des Farbensehens
  • die Abnahme der Anpassungsfähigkeit an veränderte Lichtverhältnisse
  • die Erhöhung der Blendempfindlichkeit.

Das Erkrankungsalter und die Ausprägung der Symptome variieren und hängen von der Erkrankungsform ab. Manchmal ist nur ein Auge betroffen, während das andere weiterhin gut sieht.

Da die Erkrankung normalerweise auf die Makula beschränkt ist, bleibt das äußere Gesichtsfeld und somit die Orientierungsmöglichkeit der Betroffenen erhalten. Auch bei Dunkelheit sehen Betroffene somit meist relativ gut.

Geheilt werden kann die AMD leider noch nicht. Doch gibt es Behandlungsverfahren, mit denen die Krankheit aufgehalten oder zumindest verlangsamt werden kann.

Um eine derartige Erkrankung frühestmöglich zu erkennen, legen wir Ihnen nahe: Lassen Sie Ihre Augen alle zwei Jahre professionell überprüfen.

Weitere Informationen beim Bundesverband der Augenärzte unter www.augeninfo.de/patinfo/amd.pdf.

 

Kostenfreie Sehtests
in Ihrer Nähe

Finden Sie Optiker in Ihrer Nähe die kostenfreie Sehtests anbieten.

zur Datenbank

Icon FAQ

Fragen
und Antworten

Welche Brille ist für den Straßenverkehr geeignet? Und was hat es mit dem Dämmerungssehen auf sich?

Antworten gibt es hier

Icon Online-Sehtest

Augen
online testen

Die Schnell-Checks geben erste Hinweise, wie fit Ihre Augen sind.

zu den Tests