Kann man Blicke im Rücken Spüren?

Seh-Märchen vs. Seh-Fakten

Manche Menschen sind davon überzeugt, Blicke im Nacken spüren zu können. Eine übersinnliche Begabung? Eher ein Streich des Unterbewussten.

Die Erklärung ist ganz simpel: Die Sehzellen nehmen am Rande des Gesichtsfelds eine Bewegung wahr, wobei das Auge nicht viel erkennt, aber das Gehirn eine Ahnung davon bekommt, dass dort jemand ist. Hin und wieder ist es auch das Ohr, das so tut, als wäre es ein Auge am Hinterkopf: Wer sich umdreht, weil er den Blick im Nacken spürt, hat Sekunden vorher oft unbewusst einen Laut bemerkt.

Entdecke jetzt weitere Seh-Märchen und gehe Seh-Mythen auf den Grund. Oder sende uns jetzt deine eigene Frage, ganz einfach per  oder Facebook Messenger.