Liebe macht blind, stimmt das?

Seh-Märchen vs. Seh-Fakten

Liebe macht blind!

Macht Liebe tatsächlich blind? (Foto: © Todor Tsvetkov / iStockphoto.com)

„Liebe macht blind!“ oder „Du bist blind vor Liebe!“ – diese Sprichwörter kennt doch wirklich jeder. Aber sind Verliebte tatsächlich blind, wenn es um die Partnerin oder den Partner geht? Macht Liebe blind? Die Antwort ist eindeutig: Jein.

Wirklich sehuntüchtig wird vor Liebe natürlich niemand. Auch wenn es die Geschichte mit der rosaroten Brille gibt – um unsere Augen müssen wir uns also keine Sorgen machen. Aber … Liebesblindheit gibt es tatsächlich. Wissenschaftliche Experimente zum Thema Liebe haben gezeigt, dass die Hormone Einfluss auf unsere Wahrnehmung haben: Verliebte Menschen blenden tatsächlich die negativen Eigenschaften des Wunschpartners aus. Doch nicht nur das. Sie haben auch kein Auge mehr für alternative Partner, egal wie attraktiv sie sind.

Also hat die Blindheit im Liebesrausch durchaus positive Folgen. Sie zähmt unseren natürlichen Wunsch, ständig nach dem besten Partner zu suchen und dient so der Treue und Verbundenheit innerhalb einer Beziehung.

Entdecke jetzt weitere Seh-Märchen und gehe Seh-Mythen auf den Grund. Oder sende uns jetzt deine eigene Frage, ganz einfach per  oder Facebook Messenger.