Sind Möhren wirklich gut für die Augen?

Seh-Märchen vs. Seh-Fakten

Möhren sind gut und tun gut und gehören nicht umsonst zu den Top 3 des in Deutschland gekauften Frischgemüses. Karotten sind kalorienarm, lecker und ergänzen jede gesunde Ernährung. Aber die Augen verbessern sie leider nicht. Das alte Vorurteil stammt daher, dass Karotten viel Beta-Karotin enthalten. Der Körper wandelt diesen Pflanzenfarbstoff in Vitamin A um. Das Vitamin wiederum brauchen die Sinneszellen in der Netzhaut unserer Augen. Die allermeisten Fehlsichtigkeiten kommen aber nicht von einem Mangel an Vitamin A, sondern daher, dass das Auge einen kleinen „Baufehler“ hat. Sich mit der Karotte die Brille wegzuknabbern – is(s) nicht!

Entdecke jetzt weitere Seh-Märchen und gehe Seh-Mythen auf den Grund. Oder sende uns jetzt deine eigene Frage, ganz einfach per  oder Facebook Messenger.