Gibt es eine Ersatzbrillen-Pflicht für Brillenträger*innen?

Ersatzbrillen-Pflicht
Gibt es wirklich eine Ersatzbrillen-Pflicht für Autofahrer? Wir klären auf! | © Deagreez / iStockphoto.com

Eine Ersatzbrille zu besitzen ist für Brillen- und Kontaktlinsenträger*innen eindeutig sinnvoll. Schließlich geht eine Brille meist ohne Vorwarnung kaputt und Kontaktlinsenträger*innen haben auch mal gereizte Augen. Wer schon einmal auf eine neue Brille gewartet hat und währenddessen ganz ohne Sehhilfe auskommen musste, weiß seither eine Ersatzbrille zu schätzen. Aber besteht auch eine Ersatzbrillen-Pflicht? Was genau soll das überhaupt sein?

Was ist eine Ersatzbrillen-Pflicht?

In manchen Ländern wie Österreich, Spanien und der Schweiz müssen Brillen- und Kontaktlinsenträger*innen beim Autofahren immer eine Ersatzbrille dabeihaben. Diese Ersatzbrillen-Pflicht soll dazu beitragen, dass eine Sehschwäche nicht zur Gefahr wird. Wenn eine Brille unterwegs beschädigt wird, kann der Fahrer die Zweitbrille verwenden und wieder am Verkehr teilnehmen. In Deutschland gibt es hingegen keine Zweitbrillen-Pflicht für den Straßenverkehr, sondern nur die Empfehlung für eine Ersatzbrille.

Die Pflicht zum Tragen einer Sehhilfe

Kraftfahrer sind in Deutschland zum Tragen einer Sehhilfe verpflichtet, wenn die natürliche Sehschärfe nicht ausreicht. Das wird auch im Führerschein vermerkt. Geht die Sehhilfe unterwegs verloren oder kaputt, ist eine Weiterfahrt nicht erlaubt – es sei denn, eine Zweitbrille ist schnell zur Hand. Fährt man also ohne Sehhilfe, drohen Bußgelder und je nach Gefährdung auch härtere Maßnahmen. Kommt es zu einem Unfall, besteht mindestens eine Mitschuld. 

Weitere Fakten: Die Sehleistung verändert sich nachweislich im Alter. Bei jungen Menschen ist eine zunehmende Kurzsichtigkeit festzustellen. Trotzdem müssen in Deutschland Kraftfahrer nur zur Fahrerlaubnisprüfung einen Sehtest absolvieren. Die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) legt aber fest: Verkehrsteilnehmer dürfen andere weder schädigen noch gefährden. Zur Führung von Kraftfahrzeugen sind sie nur geeignet, wenn sie die körperlichen und geistigen Anforderungen erfüllen. Hier ist also Eigenverantwortung gefragt. Am besten im TÜV-Rhythmus, alle zwei Jahre zum Sehtest. 

Warum Ersatzbrillen auch ohne Pflicht sinnvoll sind

Ob eine Zweitbrille Pflicht ist oder nicht – sinnvoll ist sie in jedem Fall. Es kann recht lange dauern, bis eine neue Brille fertiggestellt ist. So lange ohne Ersatzbrille auszukommen, ist nicht nur nervig, sondern kann auch zu Unfällen führen: im Haushalt, im Straßenverkehr, beim Sport – eigentlich überall. Zudem sind Brillen heute für die unterschiedlichsten Tätigkeiten optimiert und ein beliebtes Accessoire. Es lohnt es sich also, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und dabei noch gut auszusehen.

Ersatzbrille oder Ersatzkontaktlinsen für unterwegs?

Kontaktlinsenträger*innen können meist einfach auf ein zweites Paar Kontaktlinsen als Ersatz zurückgreifen. Dennoch sollten gerade sie eine Ersatzbrille im Auto haben. Kontaktlinsen können bei längeren Autofahrten – auch durch die trockene Luft im Auto – zu tränenden und gereizten Augen führen, welche die Sicht beeinträchtigen. Ein Wechsel zur Ersatzbrille ist in diesem Fall eine sichere Alternative.

Worauf es bei Zweitbrillen ankommt

Ersatzbrillen sollten keinesfalls alte Brillen sein, die aufgrund der nachlassenden Sehstärke ausrangiert wurden, sondern eine vorhandene Fehlsichtigkeit optimal ausgleichen können. Der Begriff „Ersatzbrille“ ist vielleicht auch unzutreffend: Die Brille muss ja nicht im Etui auf ihren Notfall-Einsatz warten. Sie kann auch modische Abwechslung in den Alltag bringen. Für Brillenträger*innen, die häufig Auto fahren, empfiehlt sich zudem eine schmale Fassung mit optimierten Autofahrgläsern und polarisierendem Effekt. Optiker*innen beraten dazu gerne, auch ohne dass eine Ersatzbrille Pflicht ist.

Entdecke jetzt weitere Seh-Märchen und gehe Seh-Mythen auf den Grund. Oder sende uns jetzt deine eigene Frage, ganz einfach per E-Mail oder Facebook Messenger.


Optiker-Suche

Finde jetzt einen Optiker in deiner Nähe. Gib einfach deine Postleitzahl oder deinen Ort ein und los geht‘s!